Der Altruismus e.V. organisiert in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Fingerboardhersteller BlackRiver GmbH die Renovierung des Skateparks in Schwarzenbach. Fabian Kutscha, Skater und Anwärter für den deutschen Olympiakader, sieht in der Anlage zahlreiche Zukunfschancen und hat eine Präsentation vor der Bürgerversammlung Schwarzenbachs gehalten, in der er das Projekt umreißt.

Link zur Präsentation: Projekt Skatepark Schwarzenbach

Neben der eigentlichen Sanierung des Skateparks spricht auch nichts gegen einen weiteren Ausbau der Anlage, beispielsweise mit Kletterwand und Grillplätzen. Schwarzenbach kann durch diese Investition sowohl zum zentralen Treffpunkt der lokalen Skateszene werden, als auch eine attraktive und familienfreundliche Freizeitstätte schaffen. Mit einer modernen Skateanlage könnten auch eigene Wettbewerbe veranstaltet und der Tourismus gestärkt werden.

Finanziert werden sollen die 80000 – 120000 Euro Projektkosten durch die Stadt Schwarzenbach, sowie Spenden und Sponsoren.

Kategorien: Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.